Alle meine Beiträge

  • Sportlog

    veröffentlicht von Martin Kohlhaas am 14.10.2012 in Sport, Status

    Archiv meiner Laufergebnisse

    Martin beim Weimarer Stadtlauf 2012, Bild: Birgit Kohlhaas + 4 Bilder
    Martin beim Weimarer Stadtlauf 2012, Bild: Birgit Kohlhaas

    Fortsetzung folgt …

    13.10.2012, 22. Stadtlauf Weimar, 10 km
    Zeit: 00:47:05, Platz AK: 21

    25.08.2012, 10. Scheunenhof-Triathlon Nordhausen, Einsteiger-Staffel (0,4 – 10 – 2,5)
    Zeit: 2,5 km Lauf: 00:10:48

    16.06.2012, 14. Rennsteig-Staffellauf, 17,5 km
    Zeit: 1:25:41, Platz 87, Team 133, Etappe 1

    08.10.2011, 21. Stadtlauf Weimar, 10 km
    Zeit: 00:45:57, Platz AK: 17

    09.10.2010, 20. Stadtlauf Weimar, 10 km
    Zeit: 00:48:40, Platz AK: 27

    10.10.2009, 19. Stadtlauf Weimar, 10,5 km
    Zeit: 00:48:06, Platz AK: 16

    23.06.2007, Rennsteig-Staffellauf, 13,9 km
    Zeit: 1:07:51, Team 17, Etappe 8

    03.06.2007, 25. AVENIDA-Stauseelauf Hohenfelden, 14 km
    Zeit: 1:06:00

    14.10.2006, 16. Stadtlauf Weimar, 10 km
    Zeit: 0:45:21, Platz AK: 27, Teilnehmer 1286

    03.09.2006, Brückenlauf A71, 13,1 km
    Zeit: 1:09:42

    25.06.2005, Rennsteig-Staffellauf, 19,8 km + X
    Zeit: 2:14:46, Team 32, Etappe 4

    05.06.2005, 23. Stauseelauf Hohenfelden, Halbmarathon, Platz 9
    Zeit: 1:43:05

    26.10.2004, 14. Stadtlauf Weimar, 10 km
    Zeit: 00:42:34, Platz AK: 17

    12.09.2004, 6. Erfurter Volkslauf, 10 km
    Zeit: 00:42:52

    19.06.2004, Rennsteig-Staffellauf, 15,3 km
    Zeit: 1:11:11, Team 39, Etappe 5

    06.06.2004, 22. Stauseelauf Hohenfelden, Halbmarathon
    Zeit: 1:51:58

    24.04.2004, Schleusinger Nahetallauf, 15 km
    Zeit: 1:09:11, Platz AK: 8, Teilnehmer 187

    20.03.2004, Mühltallauf Eisenberg, 15 km
    Zeit: 1:09:45, Platz AK: 12, Teilnehmer 354

    11.10.2003, 13. Stadtlauf Weimar, 10 km
    Zeit: 0:44:57, Platz AK: 23, Teilnehmer 982

  • Housekeeping

    veröffentlicht von Martin Kohlhaas am 29.07.2011 in Status

    Kleine Updates beim RSS-Feed.

    Zum einen gibt es jetzt zwei davon (Beiträge und Kommentare). Zweitens habe ich das Format auf Atom umgestellt. Drittens haben sich damit auch die Adressen geändert. Und drittens enthalten die Feeds jetzt den kompletten Meldungstext als Inhalt.

    Im nächsten Update baue ich auch noch die Bilder und anderen Anhänge mit ein. Damit funktioniert die Website jetzt auch unabhängig vom Browser und kann vollständig z.B. im Google Reader konsumiert werden.

  • Erdernte

    veröffentlicht von Martin Kohlhaas am 16.05.2011 in Garten, Status · 1 Kommentar

    Unser aktueller Komposthaufen läuft bald über. Also war heute der Tag, den alten Komposthaufen zu leeren, zu sieben, damit dieser als aktueller Komposthaufen Platz hat. Erst war ich skeptisch, ob wir überhaupt ein paar Schaufeln Erde gewinnen können, aber das Ergebnis war richtig gut. Jetzt haben wir wieder frische Erde für die Balkonkästen und den Garten.

    Aktueller voller Komposthaufen, Bild: Martin Kohlhaas + 4 Bilder
    Aktueller voller Komposthaufen, Bild: Martin Kohlhaas
  • Wärmebilder

    veröffentlicht von Martin Kohlhaas am 13.05.2011 in Energie, Status, Wohnen · 1 Kommentar

    Bei der aktuellen Wärme macht es glatt Spaß, an die kalte Jahreszeit zu denken. Am 24. Februar 2011 haben wir Wärmebilder machen lassen, um zu sehen, wie problematisch es eigentlich ist, dass unser Haus nicht gedämmt ist. Bei ordentlichen Bedingungen (Außentemperatur -4°C, Innentemperatur 24°C nach vollem Heizung Aufdrehen) machte unser Haus dabei eine ganz gute Figur.

    Wärmebild Februar 2011 + 5 Bilder
    Wärmebild Februar 2011
  • Gartenbilder

    veröffentlicht von Martin Kohlhaas am 13.02.2011 in Garten, Status

    Gucken, wie die Zeit vergeht

    Übersicht der Gartenbilder
    Übersicht der Gartenbilder

    Mit dem heutigen Gartenbild für Februar 2011 habe ich die Gartenbilder neu organisiert und die Darstellung geändert. Statt dem neuesten Bild allein gibt es jetzt alle Bilder auf eien Blick. So lassen sich Vergleiche z.B. über die Schneemenge oder die Größe der Schatten unseres wachsenden Apfelbaums viel besser anstellen.

    Falls wer sucht: Die Gartenbilder sind auf der Startseite ganz am Ende – nach den Diagrammen – zu finden.

    img 1

  • Verbrauch 2010

    veröffentlicht von Martin Kohlhaas am 26.01.2011 in Energie, Status

    Alle Zahlen auf einen Blick

    Gestern habe die Diagramme zu den Verbrauchszahlen erneuert (auf der Startseite ganz unten), weil ich fand, das die bisherige jahresweise Darstellung die langfristige Veränderung nicht so gut zeigen konnte. Jetzt sind alle vorhandenen Werte einer Verbrauchsart nebeneinander sichtbar.

    Das zeigt aber nun auch, dass wir von Einsparungen doch recht weit entfernt sind. Beim Gas ist der Verbrauch seit 2007 jedes Jahr leicht gestiegen (hier hoffe ich natürlich dieses Jahr auf Verbesserungen durch die neue Dämmung). 

    Beim Strom gab es einen großen Sprung von 2007 zu 2008 als wir den alten Server abgeschafft haben. Danach hat sich alles aber eingependelt und ist seit Nov/Dez 2010 wieder am steigen. Und auch in der Wohnung haben wir uns auf einem relativ festem Niveau eingependelt. 

    Ich schätze mal, hier hilft nur eine noch genauere Analyse der Einzelverbraucher und der eigenen Verhaltensweisen, um eine Verbrauchssenkung zu erreichen.

  • Dämmung 2

    veröffentlicht von Martin Kohlhaas am 21.01.2011 in Energie, Selbermachen, Status, Wohnen · 2 Kommentare

    Die letzten vier Tage gingen nun vollständig für die Dämmung unseres Fußbodens auf dem Dachboden drauf. Statt „Bits und so“ als Podcast waren also „Bits und so“ in der Bohrmaschine angesagt. Zusammen mit dem Schwiegervater wurden die zig Styroporplatten verlegt und mit Hartfaserplatten belegt. Klingt einfach - ist es aber nicht. Die Hälfte der Zeig verbringt man knieend. Es gab tausende Ecken, Schirnsteine, Balken, die auszuschneiden waren und das Material ist nicht gerade handlich.

    Dachdämmung - Niveauunterschiede werden mit Schüttung angeglichen, Bild: Martin Kohlhaas + 6 Bilder
    Dachdämmung - Niveauunterschiede werden mit Schüttung angeglichen, Bild: Martin Kohlhaas

    Zudem gibt es eine Menge Staud, Dreck, schlechte Luft - naja, da lieb ich mir meinen Schreibtisch (wobei gegen ordentliche Arbeit an der frischen Luft hätte ich grundsätzlich nichts einzuwenden).

    Mit dem Ergebnis bin ich nun erstmal ganz zufrieden. Der neue Fußboden ist schön eben und der Dachboden kann endlich richtig als Lager genutzt werden (kleiner Probenraum zum Krachmachen war such schon angedacht). Ob die Dämmung nun auch energetisch was taugt bleibt abzuwarten. Erstmal werden wir Thermometer aufhängen um die Raumtemperatur zu beobachten. Und dann wären mal vier Wochen bei minus 10 Grad ganz gut, um vielleicht einen Vergleich in den Heizkosten ableiten zu können.

    Es bleibt also spannend und ich werde weiter berichten.

  • Selbsteinschätzung

    veröffentlicht von Martin Kohlhaas am 10.12.2010 in Berufliches, Status

    abgeschrieben

    „Auch ist mir in den letzten Wochen der strategischen Überlegungen klar geworden, dass ich und meine Familie zwar von den Erlösen aus meinem Handeln als Kommunikationsdesigner leben kann. Was allerdings für das gesunde naturgemäße Wachstum unserer Firma notwendig ist, habe ich noch nicht erreicht. Nämlich einen ökonomischen Überschuss zu erwirtschaften, der Investitionen insbesondere in Personal ermöglicht. Nur so können die vielen Ideen, die ich habe auch verwirklichen lassen.“

    Abgeschrieben und angepasst von: http://www.karmakonsum.de/…

  • Stromverbrauch Büro

    veröffentlicht von Martin Kohlhaas am 01.12.2010 in Büro, Energie, Status, Technik

    Puh, da habe ich nicht schlecht gestaunt. Der November hat einen überdurchschnittlich hohen Stromverbrauch im Büro gebracht. Bei der Ursachenforschung brauche ich nicht lange suchen.

    Unsere Büro-Kaffeemaschine, Bild: Martin Kohlhaas
    Unsere Büro-Kaffeemaschine, Bild: Martin Kohlhaas

    Wir haben umgeräumt, das Besprechungszimmer ist jetzt wieder richtig in Aktion, die Büroküche wird benutzt - und unser Kaffeevollautomat hat jetzt auch seinen Platz hier. Und der haut offenbar richtig rein. Seit Anfgang des Jahres hatten wir unseren Kaffee auf der Herdplatte mit einer kleinen Espressomaschine gemacht.

    Damit hat einerseits der Stromverbrauch für die Wohnung gezählt und zum anderen war der Herd wohl auch nicht so stromhungrig. Ich werd mal nach einem Zähler für die Steckdose schauen und den Verbrauch einzeln ermitteln.

  • Housekeeping

    veröffentlicht von Martin Kohlhaas am 30.11.2010 in Status

    Jetzt habe ich endlich mal eine Sache bereinigt, die mir schon seit langem nicht gefallen hat. Auf der Startseite hier im Blog wurde ja immer der neueste Artikel angezeigt. Aber ohne Kommentarfunktion. Die gab es dann nur, wenn man den Artikel nochmal in der Beitragsliste angeklickt hat. Das war doof. Wahrscheinlich hat deshalb niemand kommentiert :)

    Jetzt habe ich einfach auf der Startseite eine Bilderwand eingebaut, die zufällig Bilder anzeigt, die irgendwann einmal in einem Artikel verlinkt gewesen waren. Ein Klick auf das Bild führt dann direkt zu dem entsprechenden Artikel. Das macht Spaß und ich habe schon selbst beim Ausprobieren mal wieder durch alte Artikel gelesen und gleich gesehen, dass sich da die ein oder andere Fortsetzungsgeschichte anbietet. Irgendwie hat das auch was vom Weihnachtskalender - jeden Tag ein Türchen aufmachen…

    Wer also den neuesten Artikel lesen will findet diesen sowieso in seinem RSS-Feed oder klickt auf den obersten Eintrag in der Beitragsspalte.

    Viel Spaß.

    P.S. Und wenn es mal mehr Kommentare gibt, zeige ich auch einen kleinen Counter bei jedem Beitrag in der Beitragsliste an :) Dazu habe ich hier eine schöne Style-Spielerei gefunden: http://desandro.com/resources/css-speech-bubble-icon/

  • Dämmung 1

    veröffentlicht von Martin Kohlhaas am 26.11.2010 in Energie, Selbermachen, Status, Wohnen

    Ich bin heute etwas frustriert - Unser Dämmmaterial ist geliefert worden. Aber von vorn. Am Anfang stehen ein paar Planungsfehler. Wir haben bei der Sanierung unser (unbewohntes) Dach dämmen lassen und nicht die oberste Geschossdecke (Fehler 1). Also kann die Wärme schon durch die Decken nach oben steigen und durch die ungedämmten! Giebelwände entweichen (Fehler 2). Die Giebel wurden nämlich schlauerweise nicht gedämmt, wodurch der Rest der Dämmung des Daches in Frage steht.

    Schönes Detail: die Verpackung ist total korrekt., Bild: Martin Kohlhaas + 1 Bild
    Schönes Detail: die Verpackung ist total korrekt., Bild: Martin Kohlhaas

    Also steht jetzt folgerichtig als Projekt die Dämmung des Dachbodenfußbodens an.

    Wir hatten uns Steinwolleplatten (Isover Topdec Loft) als Dämmaterial augesucht mit Hartfaserplatten als Abschluss. (Dachboden wird als Abstellraum genutzt).

    Letztendlich sind wir zu Styroporplatten überredet worden (leichter, billiger, … Fehler 3?). Naja und hier beginnt der Frust. Heute kam also die Lieferung und jetzt liegt alles in der Garage - und stinkt. Ich will nicht wissen, was da drin ist. Dass Steinwolle vielleicht nicht die Krönung der Nachhaltigkeit ist, war mir schon klar, aber Styropor ist es wohl erst recht nicht. Nun ja, in den nächsten Wochen wird das Zeug verbaut (alles erstmal Vier Eagen nach oben buckeln) und dann - aus den Augen aus dem Sinn - hoffentlich macht es sich wenigstens auf der Energierechnung bemerkbar.

    Also wo ist das Problem? Du kannst 10 Leute fragen, was sinnvoll wäre und Du bekommst 10 Antworten. Entscheiden musst Du selbst. Jetzt könne man sich weiterbilden (so wie man es schon bei den Lebensmitteln, den Klamotten, dem Stromanbieter, der Schulwahl, etc. macht) und sich soweit schlau machen, dass man verantwortlich eine Entscheidung treffen kann, oder man muss halt nehmen, was kommt und damit leben. Ach so, Variante 3 wäre noch, nicht zu machen, und alles so lassen, wie es ist - ist aber auch nicht befriedigend.

  • Erster Schnee

    veröffentlicht von Martin Kohlhaas am 22.11.2010 in Garten, Status

    Da hat doch mal die Wettervorhersage gestimmt. Dicke fette Flocken machen es heute draußen echt ungemütlich.

    Erster Schnee 2010, Bild: Martin Kohlhaas
    Erster Schnee 2010, Bild: Martin Kohlhaas

    img 1

  • Stimmungsbild

    veröffentlicht von Martin Kohlhaas am 30.09.2010 in Berufliches, Büro, Status · 1 Kommentar

    Im Moment wird fast rund um die Uhr gearbeitet.

    Arbeitsplatz morgens/abends, Bild: Fotos: Martin Kohlhaas
    Arbeitsplatz morgens/abends, Bild: Fotos: Martin Kohlhaas

    Am Tag sitzen wir im Büro und abends tauschen wir nur das Zimmer, um in der gleichen Konstellation weiter zu machen.

  • Garten Juli/August ’10

    veröffentlicht von Martin Kohlhaas am 23.08.2010 in Garten, Status

    Nach längerer Pause muss ich nun auch mal wieder Gartenbilder kommentieren, denn sowohl mit dem Juli- als auch mit dem Augustbild bin ich zu spät dran.

    Gartenbild August 2010 - Ausschnitt
    Gartenbild August 2010 - Ausschnitt

    Im Juli waren wir um Urlaub. Da hätte ich eine Vertretung besorgen müssen (denk ich das nächste Mal drüber nach). Im August habe ich es einfach verpennt. 

    Dadurch ist das Augustbild auch völlig untypisch. Es hat die letzten Wochen nämlich im wesentlichen geregnet. 

    Noch ein paar kleine Details:

    1. Als wir aus dem Urlaub zurückkamen begrüßte uns auf dem Kompost eine riesige Kürbispflanze, an der mittlerweile ein paar ansehnliche Früchte hängen. Ein schöner Mehrwert und viel Vorfreude auf die erste Kürbissuppe aus eigenem Anbau.

    2. Das Augustbild ist spontan inspiriert von der Website „Things Organized Neatly“. Nach einem Raseneinsatz bei satter Hitze inklusive Vertikutierung habe ich alle benutzten Geräte zusammengelegt und die Gelegenheit gleich für das verspätete Gartenbild genutzt.

  • App-Statistik

    veröffentlicht von Martin Kohlhaas am 01.07.2010 in Geld, Status

    Wo kommen die ganzen Apps her? Wo geht das ganze Geld hin?

    iPods haben wir schon eine ganze Weile. Es ging los mit einem iPod Shuffle der ersten Generation (der weiße zum Umhängen), dann kam ein grüner Nano (2. Generation) und dann schon der iPod Touch (2. Generation). Den aktuellen Höhepunkt bildet natürlich das iPad (1. Generation). Bis zum Touch haben wir fast nichts über iTunes geladen/gekauft. Ein paar CDs waren es (Blumentopf, Client) aber es gab ja auch keine Apps für diese Geräte.

    Seit dem Touch quillt allerdings die Mailbox von iTunes-Quittungen über und ständig fordern mich die Jungs auf, das Passwort für einen neuen Download einzutippen. Das brachte mich heute nach dem Ende des ersten Halbjahres dazu, mal alle Quittungen durchzugehen und die Apps nach Preis aufzuschlüsseln.

    Die App-Statistik (01.01.2010 bis 30.06.2010):

     
     
     
     
     
     
     
     
     

    Zahlenwerte beim drüberfahren

    In der Gesamtsumme haben wir 69,97 Euro ausgegeben. Die geschäftlichen Apps halten sich dabei sehr im Hintergrund (iFiles, Goodreader, (Wired)). Das macht also insgesamt 69 Apps mit einem Durchschnittspreis von zirka einem Euro.

    Das ist schon erstaunlich und ich hätte aus dem Gefühl heraus nicht gedacht, dass da so viel zusammen kommt. Die meisten der Apps wurden direkt über das Gerät gekauft - also nicht über das iTunes auf dem Mac. Es ist also die Einfachheit der Kaufaktion, die Schnelligkeit der Verfügbarkeit, die auch mal zu einem Spontankauf verleitet - schließlich geht es ja um "Taschengeldbeträge". Ich würde das also mal mit einem Kiosk vergleichen, wo man mal zwischendurch ein Eis oder Kaugummis kauft. 

    Diese Einfachheit fehlt vielen eCommerce-Platformen im "klassischen" Web. Da können wir lernen.

    (Im Vergleich dazu haben wir übrigens im gleichen Zeitraum mindestens 93,92 Euro* für Musik auf klassischen Tonträgern wie CD und LP ausgegeben.)

    * nur ein Internet-Versandhandel ausgewertet, ohne Kauf im Laden und weitere Online-Anbieter

Unsere Profile in sozialen Netzwerken