Maßnahme (O) Ettersburger Straße Süd (s.a 5.2 (C))

zur Übersicht

Art: Maßnahme im Bestand
Status: nicht umgesetzt
Seite im Radverkehrskonzept: 43

Zitat aus Radverkehrskonzept

Für die Ettersburger Straße zwischen Rießnerstraße und Nordstraße besteht bereits auf der Westseite eine Freigabe des Radverkehrs auf dem Fußweg. Der nördlich anschließende Teil bis zur Ortsumgehung B 7/B 85 ist als benutzungspflichtiger, gemeinsamer Fuß- und Radweg ausgewiesen.

Es wird vorgeschlagen, die Radwegeführung auf der Westseite sowie die verkehrsrechtliche Ausweisung so zu belassen. Die Anordnung von Schutzstreifen ist auf der Fahrbahn mit ca. 7 m Breite nicht möglich. Der Wechsel der Benutzungspflicht an der Nordstraße erscheint wegen der endenden Bebauung und der sicheren Querungsmöglichkeit an der LSA angemessen.

Erforderliche Maßnahmen:

  • Herstellung einer durchgehenden Breite von mind. 2,50 m (teilweise vorhanden);
  • Sanierung der Oberflächen;
  • Bordabsenkungen, Furtmarkierung über die einmündenden Straßen und stark frequentierten Ausfahrten
Download Radverkehrskonzept Weimar 2030

Ort

Bilder

Feedback

  • Kommentar 1 von Andreas G. (11.01.2020, 18:57)

    Noch nichts realisiert. Sehr erforderlich.

Neuer Kommentar

Bitte beachten Sie vor Nutzung der Kommentarfunktion die Datenschutzhinweise.

in anderen Netzen …