Maßnahme (M) Schubert-, Mozart-, Bruckner-, Herbststraße

zur Übersicht

Art: Maßnahme im Bestand
Status: in Umsetzung
Seite im Radverkehrskonzept: 42

Zitat aus Radverkehrskonzept

Diese Route wird schon heute intensiv von Radfahrern genutzt. Sie verbindet mehrere Schulen mit den Wohngebieten und bietet innerhalb von Tempo-30-Zonen eine Alternative zum stark befahrenen Stadtring. Zur weiteren Verbesserung der Bedingungen für den Radverkehr wird vorgeschlagen, Maßnahmen für diesen „Fahrradring“ in zwei Stufen vorzunehmen.

Stufe 1 (kurzfristig, s.a. 5.8):

  • Markierung der Halteverbote im 5-m-Bereich;
  • Markierung der Einfahrten von Einbahnstraßen mit Fahrradpiktogrammen
  • Markierung von „30“- Symbolen auf der Fahrbahn

Stufe 2 (mittel- und langfristig):

  • Sanierung der Fahrbahnoberfläche;
  • Ausweisung als Fahrradstraße (Vz. 244) mit Freigabe für ausgewählte Kfz;
  • Parken nur für Bewohner;
  • Vorfahrtregelung für die Fahrradstraße mit Ausnahme der querenden Hauptverkehrsstraßen
Download Radverkehrskonzept Weimar 2030

Ort

Bilder

Feedback

  • Kommentar 1 von Alexander Rutz (11.01.2020, 11:05)

    Stufe 1 (kurzfristig, s.a. 5.8):

    ✔︎ Markierung der Halteverbote im 5-m-Bereich;
    ✖️ Markierung der Einfahrten von Einbahnstraßen mit Fahrradpiktogrammen
    ✖️ Markierung von „30“- Symbolen auf der Fahrbahn

    Stufe 2 (mittel- und langfristig):

    ✖️ Sanierung der Fahrbahnoberfläche;
    ✖️ Ausweisung als Fahrradstraße (Vz. 244) mit Freigabe für ausgewählte Kfz; Parken nur für Bewohner;
    ✖️ Vorfahrtregelung für die Fahrradstraße mit Ausnahme der querenden Hauptverkehrsstraßen

    ----

    Die einzige hier bisher umgesetzte Maßnahme erweist sich leider als nur milde effektiv. Viele Parkende zeigen sich eher unbeindruckt von den Markierungen.

    Eine fehlende Markierung an der Nord-Ost-Ecke der Kreuzung Schubert-/Hummelstraße wird oft als »Parkerlaubnis« gedeutet, was zur Blockierung des Fußgängerüberweges über die Prellerstraße führt.

    Die Markierung für aus der Humboldtstraße in den Einbahnstraßenabschnitt der Schubertstraße kommende Radfahrer ist ein Anfang, führt aber nach spätestens 10m frontal auf die parkenden Autos zu.

  • Kommentar 2 von Andreas G. (11.01.2020, 18:53)

    Ich stimme Alexander Rutz zu.
    Im zweiten Absatz stimmt aber etwas nicht ganz: "... Nord-Ost-Ecke der Kreuzung Schubert-/Hummelstraße" gibt es nicht; "Fußgängerüberweg über die Prellerstraße" ??
  • Kommentar 3 von Alexander Rutz (11.01.2020, 20:42)

    @Andreas es sollte in beiden Fällen »Prellerstraße« heißen, Hummel ist Quatsch, sorry.

Neuer Kommentar

Bitte beachten Sie vor Nutzung der Kommentarfunktion die Datenschutzhinweise.

in anderen Netzen …