Pasta

Nudeln lassen sich wirklich einfach selbst machen.

2 Bilder
Pastazutaten, Foto: Martin Kohlhaas

Das Grundrezept (für 3–4 Personen) besteht aus

Der Gries kommt als Berg auf den den Tisch mit einer kleinen Mulde oben. Dahinein kommt langsam das Wasser. Danach wird der Teig wirklich 10 Minuten lang per Hand geknetet. Am Ende sollte dieser eine gummiartige Konsistenz haben. Dann ruht der Teig so lange man mit dem Ansetzen der Soße zugange ist (alles ab 30 Minuten ist nach meiner Erfahrung ausreichend.)

Dann geht es für den Teig durch die Nudelmaschine und dann für etwa 3 Minuten ins Salzwasser.

Es gibt mindestens zwei Nudelmahlzeiten je Woche. Mit dieser selbstgemachten Variante sparen wir uns durch die Papierverpackung des Grieses diverse Plastikverpackungen der ansonsten gekauften Nudeln.

veröffentlicht am 30.11.2018


Siehe auch:

  • Nachricht Montag – Nudeltag 2

    Jeden Montag gibt es bei uns Nudeln mit Tomatensoße. Das hat den Vorteil, dass wir da nicht einkaufen müssen, denn die Zutaten sind immer im Haus. Das hat aber auch den Vorteil, dass jeden Montag eine andere Variante ausprobiert werden kann, je nach Jahreszeit mit frischen Tomaten, Tomaten aus dem Glas, mal mit Tomatenmark und Ketchup und natürlich mit allen verschiedenen Sorten die das Pastaregal so hergibt. mehr …

Feedback

Neuer Kommentar

Bitte beachten Sie vor Nutzung der Kommentarfunktion die Datenschutzhinweise.

Wir haben es satt - Demo 19.01.2019 Berlin