Klimaschutz radikal

Gedankensplitter

Wenn ich mal die wissenschaftliche Faktenlage als Grundlage diser Überlegung nehme (Aktuelle Zusammenfassungen: Harald Lesch - Warum tun wir nicht, was wir tun sollen und Mojib Latif: »Wir wissen alles – wir tun nichts«, dann ist das, was für das Klima aktiv getan werden muss eine ganze Menge. Wenn alle anpacken würden, dann wäre das eventuell stemmbar. Da aber viele nichts tun ist es kein Wunder, dass wenige immer radikaler werden müssen.

veröffentlicht von Martin Kohlhaas am 17.08.2018


Siehe auch:

Feedback

Neuer Kommentar

Bitte beachten Sie vor Nutzung der Kommentarfunktion die Datenschutzhinweise.

4 Bilder
FFF Fahrraddemo 26.04.2019

Termine

24. April 2019: Weimar parkt um! (Facebook)
Schützengasse 11–18 Uhr

26. April 2019: Fridays-for-Future-Fahrraddemo

03. Mai 2019: „reguläre“ FFF-Demo

Aktion(en)

ePetition Bundestag: Tierschutz - Reformierung der Risikoprüfung für Pestizide (noch bis 1. Mai 2019)

ePetition Bundestag: Klimaschutz - Verabschiedung eines verbindlichen, sektorübergreifenden Klimaschutzgesetzes (noch bis 6. Mai 2019)

Petition: #NoFracking: Keine neuen Terminals für Klimakiller-Gas!

Petition: Mehr Fahrradwege braucht das Land!

Aktions-E-Mail: Erde an Bundestag (Umweltinstitut München)

Protest-E-Mail für ein EU-weites Verbot von Einweg-Kaffeekapseln

Klima-Klage gegen die EU: Soli-Brief an die klagenden Familien

Rettet den Glyphosat-Ausstieg!

Apps

https://www.replaceplastic.de/